U * made * my * day !

LOL du Experte für Börse, Wirtschaft und Finanzmärkte – You made my day !

Posts Tagged ‘Game Over

Währungsreform 2011 abgesagt


Die führenden Vertreter der Hartgeld-Sekte Walter K. Eichelburg und Robert Klima kündigen für die kommenden Wochenenden an:

Austritt Deutschlands aus Euro und EU sowie Währungsreform mit Einführung der DM 2.0 !

Quellen:

Waehrungsreform-DE.html

Eichelburg: Die Euro-Währungskrise ist da

Robert Klima: Das Euro-Zeichen steht auf Sturm

U made my day !  hält dagegen: Das ist ausgemachter Unsinn, das sind nichts als einen Haufen unbelegter Verschwörungstheorien.

Nach Mai 2010 ist nun auch die Währungsreform September 2011 abgesagt – BASTA !

Und hier kommt auch schon der peinliche Rückzieher der Panik-Sekte:

Eichelburg: Nachdem die Systemrettung derzeit auf Volldampf läuft, ist die Wahrscheinlichkeit eines deutschen Euro-Ausstiegs am kommenden Wochenende minimal. Der Imperator in DC dürfte soetwas verboten haben – Obama hat ja schon am Anfang der Woche gefordert, dass die Europäer energisch gegen die Krise angehen müssen.

Written by uxmadexmyxday

17. September 2011 at 09:24

Veröffentlicht in Eichelburg

Tagged with , , , , , ,

Erklärung zum 1. September 2011


Viele Blogs haben schon die anonyme „Erklärung zum 1. September 2011″ veröffentlicht. Da wir finden, dass sie lesenswert ist, schließen wir uns mit leichter Verspätung an.

Wir, die Eigentümer der Nationalstaaten in Europa. Wir, die Eigentümer unserer Heimat, unserer Felder, Wälder und Auen. Wir, die Eigentümer all der gemeinschaftlichen Werte, welche unsere Vorfahren geschaffen und an uns vererbt haben.

Wir, die europäischen Völker. Wir Menschen!

Wir geben zu, dass wir zu lange unaufmerksam waren.

Wir geben zu, dass wir zu lange zu leichtgläubig waren.

Wir geben zu, dass wir wirklich meinten, helfen zu müssen.

Und wir geben zu, dass wir unseren Politikern zu lange vertraut haben.

Damit ist jetzt Schluss! Mit Schmerzen und mit Schrecken haben wir erkennen müssen!

Wir haben erkannt, dass die Europäische Union keinem Frieden dient, sondern einen neuen gesamteuropäischem Totalitarismus bringen soll.

Wir haben erkannt, dass uns eine weitere Euro-Schuldenpolitik in eine Katastrophe ungeahnten Ausmaßes führen wird.

Wir haben erkannt, dass immer mehr Ausländer in unseren Ländern dazu dienen sollen, unsere Gesellschaften, Kulturen und schlussendlich uns zu zerstören.

An uns europäischen Völkern soll ein Völkermord stattfinden!

Allein schon wegen unserer Kinder ist es unsere Pflicht, das zu verhindern!

Wir fordern, dass die Europäische Union in ihrer derzeitigen Konstruktion vollumfänglich abgeschafft wird, und nur noch eine Zusammenarbeit souveräner Nationalstaaten stattfindet.

Wir fordern, dass der Euro ab sofort und in sinnvollen Schritten abgeschafft wird, und nationale Währungen eingeführt werden.

Wir fordern, dass der Zuzug von Ausländern sofort gestoppt wird, und hier lebende Ausländer binnen kürzester Zeit wieder nach Hause geschickt werden.

Wir, die europäischen Völker, erklären deswegen mit Stichtag 1. September 2011:

Jeder, der sich weiterhin für die Europäische Union in ihrer heutigen Konstruktion einsetzt, muss sich im Klaren darüber sein, dass er sich schuldig macht.

Jeder, der sich weiterhin für den Fortbestand des Euro oder gar für weitere sinnlose Rettungspakete einsetzt, muss sich im Klaren darüber sein, dass er sich schuldig macht.

Jeder, der sich weiterhin für Zuzug von Ausländern und eine multikulturelle Gesellschaft einsetzt, und Ausweisungen ablehnt, muss sich im Klaren darüber sein, dass er sich schuldig macht.

Jeder, der Kritiker der Europäischen Union, des Euros und der Ausländerpolitik als Nazis, Rechte und Rechtspopulisten verunglimpft, muss sich im Klaren darüber sein, dass er sich schuldig macht.

Written by uxmadexmyxday

3. September 2011 at 13:53

Veröffentlicht in Sonstige

Tagged with , , , , ,

Hartgeld Schafe


Walter K. Eichelburg – HARTGELD.COM

Die führende Doomsday-Gold-Kirche – so heisst es in unseren Links. Ein Nachfolge-Artikel zu „Goldschafe„.

Tatsächlich hat HARTGELD.COM einiges von einer Sekte und die „Gläubigen“ erinnern an (Gold) Schafe.

Aber was soll schon dabei falsch sein ? Hat Eichelburg nicht Recht, haben die Gold-Schafe etwa nicht exorbitante Gewinne gemacht ?

JA, aber …

JA, Gold & Silber waren seit 2006 sehr gute Investments. Die Gold-Schafe sind zumeist gut gefahren.

JA, Edelmetalle sind eine Art Versicherung vor dem „Worst Case“, d.h. Zusammenbruch des Finanzsystems oder Hyperinflation.

JA, wenn echtes Vermögen vorhanden ist, dann gibt es in der Tat gute Gründe, einen Teil davon mit Gold & Silber abzusichern.

NEIN, eine Gold-Revolution wie Eichelburg sich das vorstellt wird es nicht geben. Dieser Artikel auf hartgeld.com verdeutlicht am besten, dass Eichelburg aus Gold eine Art Sekte mit allumfassender Ideologie machen möchte. Der beste Beleg dafür sind Hartgeld-Rubriken wie Gesellschaft, MultikultiSozialsysteme, Waehrungsreform-DE und vor allem Leser-Reaktionen !

Man erkennt es an den Zuschriften der Leserzuschriften und den Kommentaren des Guru – da werden extrem primitive Instinkte wie Neid, Missgunst, Gewaltbereitschaft etc. mal locker bedient !

Sorry Herr Eichelburg !  Glauben Sie etwa im Ernst, dass erfolgreiche „Investoren“ die Ihr Vermögen rechtzeitig mit EM abgesichert haben sich auf einem derartig unterirdischen Niveau bei hartgeld.com äussern würden ?

Nein, never.  Zum Abschluss & Beweis zitieren wir hier ein echtes Eichelburger Hartgeld Schaf. Dieses Schaf hat führwar alle absurden hartgeld.com-Lehren perfekt verinnerlicht:

Das wars, vor allem steht es nun auf bloomberg. Lingua franca des Finanzwesens in NYC/London.

Die Entscheidung des BVfG wurde vorverlegt (vom 23.9. auf 7.9.), was kann dahinter stecken?

Der 23.9. ware ein Freitag gewesen, hätte also sauber zum Euro-Austritt, BAnkomatsperrung und der Reform am Montag, 26.9. gepasst.

Irgendwas muss im Hintergrund laufen, weshalb der Termin der Entscheidung zu den EURO-Finanzhilfen auf den 7.9., ein Mittwoch, vorverlegt wurde. Meines Erachtens brennt es irgendwo in DE massiv, wahrscheinlich in Joes Burg an der Taunusanlage (neuerdings Eschborn), weshalb er die Zonenwachtel bekniet hat, die Entscheidung des BVfG mitsamt Verkündung der Währungsreform vorzuverlegen.

Denkbares Szenario: 7.9. :
Entscheidung BVfG kontra Rettungsschirm (lange Sitzung, bis zum Abend 22:30, wenn Börsen USA geschlossen), Tagesschau ist schon durch, Tagesthemen mitten drin.

22:50: Erste MEldungen über die Ticker der Nachrichtenagenturen

23:30: Brennpunkt: Was nun, Frau Kanzlerin (komischerweise brennt noch Licht im Kanzleramt in Berlin, starkes Aufgebot von Sicherheitskräften)

0:15: Sonderpressekonferenz, Regierungssprecher Seibert sieht komplett zerknittert aus und schwafelt von “aussergewöhnlichen Belastungen”, erwähnt KOmmentar der Kanzlerin spätestens Donnerstag früh. Journalistenmeute kann nichts tun und zieht ab

Donnerstag, 08.09.

7:00: Seibert wieder da, frisches Hemd und Anzug, Zonenwachtel dismal daneben: “ Angesichts der aussergewöhnlichen Entscheidung des BVfG haben wir uns…. Die Banken werden ihren Geschäftsbetrieb bis Montag, 11. August 2010 reduzieren…. Die Regelung tritt … meines Wissens ist das sofort – unverzüglich…

Murksel stÜrmt aus Pressekonferenz und ab in den Hubschrauber

08:00: Kein Mensch weiss, was los ist, erstmal fährt Michel zur Arbeit

09:00: Börseneröffnung, Euro geht über den Jordan, erste Supermärkte werden gestürmt und schliessen. Massive Sicherheitskräfteansammlung um alle Regierungsstellen und an öffentlichen Knotenpunkten, erste Tankstellen nehmen keine EC-Zahlungen an.

Kommentar Eichelburg: Wir werden es bald wissen. Und nicht vergessen: die Euro-Rettung zerfällt gerade poliitsch: AT und FI machen nicht mehr mit

Written by uxmadexmyxday

23. August 2011 at 23:42

Veröffentlicht in Eichelburg

Tagged with , , , , ,

It’s Crash Time – Der schwarze Schwan


Eichelbur Der Schwarze Schwarm

U made my day: Es gibt real nur einen „schwarzen Schwan“

– und der heisst Walter K. Eichelburg von hartgeld.com !

Kostprobe vom Wochenende gefällig ? [UPDATE: Was von Eichelburgs Vorhersagen ist also nach genau 1 Woche eingetroffen ?]

Wenn eine diese beiden Banken umfällt, bricht alles zusammen. Einige deutsche und die meisten spanischen Banken dürften in einer ähnlichen Situation sein. [– Keine wichtige Bank ist zusammengebrochen. ]

Die Message ist sehr unklar, sagt aber, dass es am Montag Morgen losgeht: Geld abheben, Vorräte aufstocken, Autotank auffüllen.

Also ist es soweit. Systemcrash am Montag.

WICHTIG: mit mehr als 50% Wahrscheinlichkeit sehen wir den grossen Systemcrash bereits kommende Woche wegen der Ereignisse in USA und Europa. Alle Leser sollten vorbereitet sein! [– Einen Systemcrash gab es nicht, lediglich eine berechtigte aber heftige Korrektur der überbewerteten Aktienmärkte.  ]

Falls am Montag der Systemcrash kommt, dann sehen wir diesen Goldpreis ($5.000) bereits am Montag abend. [–Eine Woche später steht Gold bei „nur“  ca. 1790 $, es sei jedem Edelmetall Besitzer gegönnt !]

Merkel & Sarko dürften vermutlich eher überlegen, wann und wohin sie flüchten, wenn alles zusammenkracht. [-Ein weiteres Krisentreffen  mit nichtssagenden Ergebnissen fand statt – business as usual – oder ?]

Nach dem US-Downgrade wird die Flucht aus allem Papier erst richtig losgehen. Dann kommt noch der Zerfall des Euro und die Staatsbankrotte überall. Die Aktienkurse werden mittelfristig auf wenige Prozent ihrer Höchststände fallen [+ Nichts dergleichen ist bisher passiert. Irgendwann wird das wohl eintreten, dehalb hier + für Eichelburg]

„Bodenlos“ ist das noch lange nicht, das kommt erst mit dem Bondcrash. Aber ein wichtiger Unterschied zu 2008: jetzt erfolgt die Flucht in das Gold. Damit ist das Finanzsystem erledigt. Schafschur ist bereits im Gang. [– Eine Flucht der Masse Papiergeld in Gold ist nicht zu belegen. Oder kaufen Eichelburgs Frisöse und der Küchensklave beim McDoof schon Gold ? Bondcrash ? Fehlanzeige bislang Herr Eichelburg !]

Vermutlich haben wir nur mehr einige Tage, maximal Wochen, bis die Banken zu sind. [– Meine Sparkasse hat noch offen, wetten Das auch in einigen Wochen noch ?]

Bei dieser Krise nach dem US-Downgrade konnten sich alle 2 Tage vorbereiten. Sollte aber wirklich eine grosse Bank umfallen (siehe unten) oder Ähnliches passieren, kann der Crash innerhalb einer Stunde durchschlagen. Die Medien und die Öffentlichkeit schauen immer nur auf die Aktienindizes. Dabei ist der Bondmarkt viel wichtiger. Falls sich dort etwas Gravierendes tut oder das Goldkartell untergeht, dann ist es gleich aus. Die letzte Woche war nur eine Vorbereitung. Den heutigen Tag scheint man gerettet zu haben, aber was ist später? [- In der Tat, die Börse ist unwichtig. Eben genau am so wichtigen Bondmarkt hat sich nichts Wesentliches bewegt  !]

Wahrscheinlich kommt das Downgrade für FR schon kommende Woche. Dann geht der Euro-Rettungschirm gleich mit unter. [– Das Downgrade kam nicht. Die NWO wollte es nicht, das steht so in den Protokollen von Zion …]

Die Champagner-Empfehlung ist aufrecht. Ab $1640 wird ein doppelter Champagner empfohlen.

Im Ernst: die Lage ist „sehr systemkritisch“. Ein Kollaps der wichtigsten Währungen gegenüber Gold kann jetzt jederzeit beginne.  [— Fakt: Die wichtigen Währungen haben sich in summa kaum bewegt, ausser dem Schweizer Franken …]

PS: das System ist jetzt erledigt: jetzt werden die grossen Vermögen ins Gold flüchten.

Für die kommende Woche ab 8.8 ist daher mit einem hochschiessenden Goldpreis und mit gewisser
Wahrscheinlichkeit schon mit dem Totalkollaps des Welt-Finanzsystems zu rechnen. [– Gähn. Die gefühlt 23. Fehlprognose von Eichelburg seit 2005 zum finalen Game Over. Wie lange sollen wir uns diesen Müll noch anhören/durchlesen ?]

Egal, was jetzt gemacht wird, vermutlich innerhalb der nächsten Wochen wird die totale Panik da sein
und Banken und Börsen werden schliessen. Es ist recht unwahrscheinlich, dass das noch in den
September verzögerbar ist. [Siehe oben.  Unsere Prognose: Das ist noch einige Jahre verzögerbar !]

Wir warten eigentlich nur noch auf das unsägliche Gesülze von der Währungsreform mit der neuen DM 2.0 – so wie Mai 2010 ! [– Es geht schon wieder los, angebliche Geldtransporte in grünen Tank-Lastwagen LOL. Warum nicht gleich UFO’s oder Reichs-Flugscheiben, das klingt viel spannender …]

Ansonsten wird U*made*my*day!  hier genau dokumentieren welche dieser Ansagen denn eintreffen werden.

Prost, Herr Eichelburg !

Kaum zu glauben das Eichelburg folgendes ernst meint – must read:

http://www.hartgeld.com/filesadmin/pdf/2010/Art_2010-163_GoldRevolution.pdf

https://uxmadexmyxday.wordpress.com/2010/06/10/eichelburg-d-mark-3-0-goldgedeckt/

Written by uxmadexmyxday

8. August 2011 at 17:25

Veröffentlicht in Eichelburg

Tagged with , , , , , , ,

Staatsbankrott Deutschland


staatsbankrott BRDEin Staatsbankrott beginnt immer – immer! – damit, dass die Regierung erklärt, die Lage sei keineswegs besorgniserregend. Man habe alles im Griff, im Gegensatz zu gewissen Nachbarländern. Die Bundeskanzlerin sagt, die Spareinlagen der Sparer seien sicher, sie selber gebe ihr persönliches Ehrenwort. Kurz darauf schließen die Banken.

Die Bankangestellten montieren dicke Stahlplatten vor die Türen und Fenster der Bank, Telefone und Geldautomaten werden abgestellt. Die Leute sind natürlich stocksauer und rennen an ihre Computer, vielleicht geht noch Internetbanking. Im Internet sehen sie, dass ihre Konten in einer anderen Währung geführt werden als bisher.

Die Regierung hat, über Nacht, neben dem Euro wieder die D-Mark eingeführt und noch dazu den Taler, irre, den Taler hatte keiner mehr auf der Rechnung. Ein Konto, auf dem gestern 955 Euro waren, meldet nun den Kontostand „drei Taler, vier Kreuzer“. Abheben kann man die Taler aber auch nicht. Das macht die Leute nun wirklich wütend, die Stimmung ist im Keller.

Die Bundeskanzlerin besteigt einen Hubschrauber und verlässt das Land, telefonisch lässt sie mitteilen, dass ihr das Ganze furchtbar leidtut. Das sei alles auch aus ihrer Sicht nicht optimal gelaufen.

In den folgenden zehn Tagen gibt es fünf Bundeskanzler. Jede Partei kommt mal dran. Nach kurzem Check der Staatsfinanzen treten alle Kanzler sofort wieder zurück. Bankkonten werden abgeschafft. Es gibt sie nicht mehr. Wozu auch? Immerhin muss niemand mehr Steuern zahlen. Die Leute versuchen, mit Äxten und Schneidbrennern die Banken aufzubrechen. Sie schaffen es nicht. Irgendwann bekommen die Leute Hunger, auch Durst, sie plündern die Supermärkte. Wie heißt noch gleich das Sprichwort? Durst ist schlimmer als Heimweh. Das Plündern als solches geht einfach, die Polizei macht sogar mit. Endlich funktioniert mal was.

Es entwickeln sich Tauschbörsen, ein bisschen kompliziert, aber man hat Zeit. Eigentlich alle sind arbeitslos. Wer nichts zum Tauschen besitzt, muss fasten. Die Ärmeren versuchen, die Häuser der Wohlhabenderen anzugreifen, aber die haben sich in den Tauschbörsen Gewehre besorgt. Nach ein, zwei Wochen setzen internationale Hilfsprogramme ein, man muss einen Staatsbankrott also nicht dramatisieren. Zwei Wochen fast ohne Essen schaffen die meisten. Und ein paar Monate nach dem Bankrott stabilisiert sich die Lage. Der Staat ersetzt den Leuten nach ein paar Jahren sogar einen Teil ihrer verlorenen Ersparnisse, 25 Prozent. Das alles weiß ich, weil es 2001 in Argentinien in etwa genau so abgelaufen ist. Ein Staatsbankrott ist keine schöne Sache, aber auf jeden Fall ein interessantes Erlebnis, ein Abenteuer. Davon kann man den Enkeln erzählen!

Quelle: http://www.tagesspiegel.de/meinung/staatsbankrott-ist-keine-schoene-sache-/4401682.html

Written by uxmadexmyxday

28. Juli 2011 at 06:09

Veröffentlicht in Sonstige

Tagged with , , ,

Wann endlich Game Over ?


Unglaublich – einige naive Spinner im sogenannten Gelben Forum wünschen sich doch tatsächlich das „Game Over“ herbei – Zitat:

Gaby

19.01.2011, 12:14
(editiert von Gaby, 19.01.2011, 12:14)

@ Herzog.Waydelich

„Das System“ ist wirklich enorm zäh. G.O wird wohl echt warten müssen

antworten

Moin Ihro Herzoglichkeit,

so in etwa hatte ich das sogar gerafft. Und auch gleich spontan gedacht: „Das System ist wirklich zäh, viel zäher, als je gedacht.“ Gerade auch vor dem Hintergrund der anderen Zaubertrick der Iren gestern.

Das dauert noch ne Weile mit dem G.O. Es gibt so viele Dinge, die man sich nie vorgestellt hätte.

Viele Grüße

Gaby

Ob diese gelben Forenschreiber wohl jemals kapieren werden, daß gerade Sie die 100%-igen Verlierer eines realen G.O. wären ?

Egal ob beim Ende der Zivilisation wie wir sie kennen  dann eben ganz andere „Fertigkeiten“ gefragt sein werden oder ob man ehemalige  Spekulanten und Zocker einfach am nächsten Baum aufküpfen wird … Kopfschüttel – you made my day Gaby & C0 – schlage vor Ihr tretet in die Eichelburger Sekte ein !

Wir meinen: Game Over wäre in der Tat angesagt – und zwar für das Gelbe Dummschwätzer-Forum !

Written by uxmadexmyxday

19. Januar 2011 at 12:54

Veröffentlicht in Das "Gelbe" - Dottore, Elli

Tagged with ,

Hartgeld Stresstest


Gold braucht keinen Stresstest ! Das verkündet uns heute vollmundig hartgeld.com.

Sehr richtig, aber vielleicht braucht der Doomsday-Onkel Walter K. Eichelburg ja einen solchen …

Jedenfalls ist es interessant mal zu prüfen, wie werthaltig die Vorhersagen des Gold-Gurus vom Sommer 2009 sind ! Möge sich jeder selbst ein Bild machen, an dieser Stelle nur die Zusammenfassung einiger zentraler Vorhersagen:

… Depression viel schlimmer als die der 1930er Jahre …

… Die Regierung Merkel wird  fallen …

… Das Ende von EU und Euro kommt …

… Flucht aus Banken und Staatsanleihen …  hyperinflationärer Systemkollaps …

… Alle Währungen werden abverkauft werden – gegen Gold …

… Alle Kriege des US-Imperiums sind verloren, das Kriegs-Ende kommt mit Dollar-Absturz …

… Merkel bekniet die Konzerne wg. Entlassungen, grosse Entlassungswelle im Herbst 2009 nach der Bundestagswahl …

… Kollaps, wenn wenn der Goldpreis auf $1000 geht …

… Staatsbankrotte, Verarmung, Massen-Arbeitslosigkeit, Hunger …

… Zusammenbruch der Realwirtschaft …

… Der Gold/Silber-Markt ist ausgetrocknet …

Fast nichts von alledem ist innerhalb eines Jahres eingetroffen. Na gut, Griechenland ist de Fakto bankrott und der Euro ist in erheblichen Schwierigkeiten.  Alles andere ist Käse, einschließlich  der angeblichen Währungsreform in Deutschland im Mai/Juni 2010.

Stresstest nicht bestanden – U made my day !

Written by uxmadexmyxday

26. Juli 2010 at 14:36

Veröffentlicht in Eichelburg

Tagged with , , , ,