U * made * my * day !

LOL du Experte für Börse, Wirtschaft und Finanzmärkte – You made my day !

It’s Crash Time – Der schwarze Schwan


Eichelbur Der Schwarze Schwarm

U made my day: Es gibt real nur einen „schwarzen Schwan“

– und der heisst Walter K. Eichelburg von hartgeld.com !

Kostprobe vom Wochenende gefällig ? [UPDATE: Was von Eichelburgs Vorhersagen ist also nach genau 1 Woche eingetroffen ?]

Wenn eine diese beiden Banken umfällt, bricht alles zusammen. Einige deutsche und die meisten spanischen Banken dürften in einer ähnlichen Situation sein. [– Keine wichtige Bank ist zusammengebrochen. ]

Die Message ist sehr unklar, sagt aber, dass es am Montag Morgen losgeht: Geld abheben, Vorräte aufstocken, Autotank auffüllen.

Also ist es soweit. Systemcrash am Montag.

WICHTIG: mit mehr als 50% Wahrscheinlichkeit sehen wir den grossen Systemcrash bereits kommende Woche wegen der Ereignisse in USA und Europa. Alle Leser sollten vorbereitet sein! [– Einen Systemcrash gab es nicht, lediglich eine berechtigte aber heftige Korrektur der überbewerteten Aktienmärkte.  ]

Falls am Montag der Systemcrash kommt, dann sehen wir diesen Goldpreis ($5.000) bereits am Montag abend. [–Eine Woche später steht Gold bei „nur“  ca. 1790 $, es sei jedem Edelmetall Besitzer gegönnt !]

Merkel & Sarko dürften vermutlich eher überlegen, wann und wohin sie flüchten, wenn alles zusammenkracht. [-Ein weiteres Krisentreffen  mit nichtssagenden Ergebnissen fand statt – business as usual – oder ?]

Nach dem US-Downgrade wird die Flucht aus allem Papier erst richtig losgehen. Dann kommt noch der Zerfall des Euro und die Staatsbankrotte überall. Die Aktienkurse werden mittelfristig auf wenige Prozent ihrer Höchststände fallen [+ Nichts dergleichen ist bisher passiert. Irgendwann wird das wohl eintreten, dehalb hier + für Eichelburg]

„Bodenlos“ ist das noch lange nicht, das kommt erst mit dem Bondcrash. Aber ein wichtiger Unterschied zu 2008: jetzt erfolgt die Flucht in das Gold. Damit ist das Finanzsystem erledigt. Schafschur ist bereits im Gang. [– Eine Flucht der Masse Papiergeld in Gold ist nicht zu belegen. Oder kaufen Eichelburgs Frisöse und der Küchensklave beim McDoof schon Gold ? Bondcrash ? Fehlanzeige bislang Herr Eichelburg !]

Vermutlich haben wir nur mehr einige Tage, maximal Wochen, bis die Banken zu sind. [– Meine Sparkasse hat noch offen, wetten Das auch in einigen Wochen noch ?]

Bei dieser Krise nach dem US-Downgrade konnten sich alle 2 Tage vorbereiten. Sollte aber wirklich eine grosse Bank umfallen (siehe unten) oder Ähnliches passieren, kann der Crash innerhalb einer Stunde durchschlagen. Die Medien und die Öffentlichkeit schauen immer nur auf die Aktienindizes. Dabei ist der Bondmarkt viel wichtiger. Falls sich dort etwas Gravierendes tut oder das Goldkartell untergeht, dann ist es gleich aus. Die letzte Woche war nur eine Vorbereitung. Den heutigen Tag scheint man gerettet zu haben, aber was ist später? [- In der Tat, die Börse ist unwichtig. Eben genau am so wichtigen Bondmarkt hat sich nichts Wesentliches bewegt  !]

Wahrscheinlich kommt das Downgrade für FR schon kommende Woche. Dann geht der Euro-Rettungschirm gleich mit unter. [– Das Downgrade kam nicht. Die NWO wollte es nicht, das steht so in den Protokollen von Zion …]

Die Champagner-Empfehlung ist aufrecht. Ab $1640 wird ein doppelter Champagner empfohlen.

Im Ernst: die Lage ist „sehr systemkritisch“. Ein Kollaps der wichtigsten Währungen gegenüber Gold kann jetzt jederzeit beginne.  [— Fakt: Die wichtigen Währungen haben sich in summa kaum bewegt, ausser dem Schweizer Franken …]

PS: das System ist jetzt erledigt: jetzt werden die grossen Vermögen ins Gold flüchten.

Für die kommende Woche ab 8.8 ist daher mit einem hochschiessenden Goldpreis und mit gewisser
Wahrscheinlichkeit schon mit dem Totalkollaps des Welt-Finanzsystems zu rechnen. [– Gähn. Die gefühlt 23. Fehlprognose von Eichelburg seit 2005 zum finalen Game Over. Wie lange sollen wir uns diesen Müll noch anhören/durchlesen ?]

Egal, was jetzt gemacht wird, vermutlich innerhalb der nächsten Wochen wird die totale Panik da sein
und Banken und Börsen werden schliessen. Es ist recht unwahrscheinlich, dass das noch in den
September verzögerbar ist. [Siehe oben.  Unsere Prognose: Das ist noch einige Jahre verzögerbar !]

Wir warten eigentlich nur noch auf das unsägliche Gesülze von der Währungsreform mit der neuen DM 2.0 – so wie Mai 2010 ! [– Es geht schon wieder los, angebliche Geldtransporte in grünen Tank-Lastwagen LOL. Warum nicht gleich UFO’s oder Reichs-Flugscheiben, das klingt viel spannender …]

Ansonsten wird U*made*my*day!  hier genau dokumentieren welche dieser Ansagen denn eintreffen werden.

Prost, Herr Eichelburg !

Kaum zu glauben das Eichelburg folgendes ernst meint – must read:

http://www.hartgeld.com/filesadmin/pdf/2010/Art_2010-163_GoldRevolution.pdf

https://uxmadexmyxday.wordpress.com/2010/06/10/eichelburg-d-mark-3-0-goldgedeckt/

Advertisements

Written by uxmadexmyxday

8. August 2011 um 17:25

Veröffentlicht in Eichelburg

Tagged with , , , , , , ,

75 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. LOL, ein schöner Schwan das Stinktier Eichelburg!

    Hier der original Artikel: http://www.hartgeld.com/filesadmin/pdf/Art_2011-191_CrashTime.pdf

    pissnelke

    8. August 2011 at 17:30

    • Na bei der Fehlernährung, ja kein Wunder, dass der Eichler da noch
      ordentlich stinkt auch………

      Obwohl das noch sein geringster Fehler ist…….

      Na ja, überall gefeuert,
      neuerdings sogar aus dem Milleniumstower…….

      Loser total !!!

      Anonymous

      8. August 2011 at 17:35

      • Ist Investor eigentlich ein erlernbarer Beruf ???

        Laut Eichelburg scheint das ja so zu sein, wovon lebt der Mann eigentlich, von seinen Sprechblasen sicherlich nicht !? Ich vermute, er zieht die Kohle auch nur anderen Leuten aus der Tasche, und zockt damit rum.

        Wasser Predigen und Wein Saufen, ja solche Menschen mag ich am liebsten !!!

        AlkoholAnleihe

        8. August 2011 at 17:42

  2. Das System kackt ab. Am Morgen wischten sie sich noch den Schweiß von der Stirn. „Kein Crash“ war die Meldung.

    Naja, wie heißt es so schön: „Du sollst den Tag nicht vor dem Abend loben“

    Bad black bank

    8. August 2011 at 17:35

  3. Vielleicht mal zurück zum eigentlichen Thema. Die EZB kauft jetzt ital. Staatsanleihen!
    Damit dürfte jedem klar sein: Merkel gescheitert, Deutschland kaputt. Die Südländer werden uns nun hemmungslos den letzten Tropfen Blut aussaugen.

    NWO-Fefe

    8. August 2011 at 17:51

    • Zustimmung. Das heisst aber noch lange nicht dass die Eichelburger Game-Over Szenarien eintreten werden !

      uxmadexmyxday

      8. August 2011 at 17:52

    • Gäähn. Wo Rauch ist, ist noch lange kein Feuer. Ab Freitag: DAX long!

      Das gelbe Phorum

      8. August 2011 at 17:58

      • DAX long, hat sich gelohnt, aber hallo. Ja, ich habe auch Gold. Das hat in 2 Jahren etwa soviel an Wert gewonnen wie die Aktien die ich heute und vor 2 Tagen gekauft habe. ist mir beides recht.

        Das gelbe Phorum

        12. August 2011 at 22:27

  4. Danke f. den Artikel,sehe ich genauso. Bzgl. cartoons könnt Ihr ja 100pro mit hartgeld.com mithalten …

    eurochrah

    8. August 2011 at 18:00

  5. – Bank of America: Aktien brechen weiter ein, aktuell -23%
    – DJ-Index nahe 10.900 Punkte
    – X-DAX aktuell bei 5.785 Punkten (Xetra-Schluss: 5.923 Punkte)
    Gold-ATH um 1720,00 USD/oz

    Goldesel

    8. August 2011 at 18:56

  6. also wenn der dax morgen bei 5000 eröffnet werde ich mal grosszügig sein und ein paar Kauflimits für eine kleine Zwischenerholung platzieren. Gold wird wohl demnächst dreistellig am Tag steigen , wenn ich mir die Entwicklung so anschaue.

    schadenfroh

    8. August 2011 at 20:11

    • Ha, ha, danke für den link, hat mir guuut gefallen !

      uxmadexmyxday

      8. August 2011 at 20:30

  7. der Abverkauf im Dax erinnert mich an die Neue Markt Blase von damals. Da gabs auch null gegenreaktion. Da wurde nur geschmissen und keiner hat dagegen gehalten. OK.Die Daxunternehmen machen Gewinne (noch) und sollen momentan relativ günstig sein. Aber warum gehts dann senkrecht runter?Jetzt sind alle in den Sachwerten drin (Immos,Aktien, Edelmetalle) und dann gehts senkrecht runter?Würde ja irgendwie zu dieser perversen Welt passen.

    Einstein

    9. August 2011 at 09:01

  8. Gold auf 1770 $-Eichelburg hat einfach Recht. Ganz Amerika zittert nun vor einem Angriff Deutschlands mit biologischen Waffen.

    Hans Schnell

    9. August 2011 at 10:43

    • Abwarten:

      Goldminenaktien kacken ab…….

      ….was könnte dieser Rückgang heute,
      schon morgen für den Gold-Spotpreis heißen ???

      Na eben, aufpassen Freunde,
      wer zu spät kommt (mit dem Verkauf)
      den
      bestraft das Leben !!

      Anonymous

      9. August 2011 at 11:52

      • „Goldminenaktien kacken ab…….“

        Jawohl so ist es und so muss dies auch sein. Hättest du Ahnung von Wirtschaft würdest du es auch verstehen warum dies nur so sein kann. Und auf den Spotpreis hat das überhaubt keinen Einfluss, denn dort wird in der mehrzahl nichtexistendes Papiergold gehandelt. Minen produzieren jedoch echtes Gold, die haben echte Kosten und die Erträge von Minen werden wie bei jedem andere Unternehmen von der echten Inflation negativ beeinflusst. Sinkende Mineralisationen haben einen weiteren negativen Einfluss auf diese Unternehmen, wie auch noch dazu gestiegene Explorationskosten. Man sollte es nicht glauben aber selbst eine Goldmine sucht nach Wachstum. .

        Goldesel

        9. August 2011 at 14:54

        • Und mein Freund Anonymous, bevor du dich morgen in dummdämlicher Schadenfreude über einen sinkenden Goldpreis wiedereinmal der Lächerlichkeit aussetzt, lese diese Analyse: http://www.rottmeyer.de/gold-achtung-eisberg-voraus/ —-und ja genau so wird es kommen!

          Gold physisch weiterhin Long!
          Gold per Day-Trading shorten und das perverse System mit einem schönen Papiergeldgewinn schädigen, welcher dann wieder in phys. Gold angelegt wird.

          Goldesel

          9. August 2011 at 15:02

  9. hab gestern auf der Autobahn für 300 € einem Rumänen Goldketten im Wert von wahrscheinlich über 10000 € abgeluchst. Der Arme hatte kein Benzin. So ein Pech aber auch. Das werde ich morgen teuer bei meinem Golddealer verticken.

    Gala13

    9. August 2011 at 11:57

    • Na da bin ich aber gespannt, was der „Golddealer“ so bieten wird,
      für
      Dein wertvolles Rumänengold……..

      Wenn ich nichts weiß, aber
      dass ein Rumäne kein Idiot ist,

      das weiss ich schon einmal sicher…..

      Dass der auch „zufällig“ Goldketten dabei hatte,
      die
      noch dazu so um die 30-40 dkg wiegen (10TEUR in Bruchgold)
      ist aber schon auch seltsam….

      Anonymous

      9. August 2011 at 12:16

    • LOL der Trick ist doch schon ASBACH Uralt. Määääääääääää.

      BIG R

      9. August 2011 at 13:31

    • ‚gala13‘???Fehlt nur noch Spacecowboy. Pat & Patachon des Panikboards. Null Ahnung aber bei jedem Thema mitreden wollen. Biste jetzt fett von Deinem ‚Dealer‘ ausgezahlt worden ???

      Anonymous

      18. August 2011 at 16:05

  10. hab mir mal gerade eine Bauer AG gegönnt. Ist im Crash sehr verdroschen worden. Wenns eine Erholung an den Börsen gibt gehts genauso schnell wieder hoch. Keine Empfehlung !!!Nur meine Meinung!! .Viele Aktien sind momentan ausgebombt und in ein paar Jahren siehts doch hoffentlich wieder besser aus.Oder
    glaubt hier etwa jemand dass Gold jahrelang auf diesem Niveau bleiben wird???

    Zocker

    9. August 2011 at 14:50

  11. n-tv heute mit einem erstaunlichen comment:

    Aber wir riskieren mal einen Blick in die Glaskugel: Peer Steinbrück wird in der ersten Ausgabe der neuen Jauch-Talkrunde seine Kanzlerkandidatur erklären. Außerdem fordert der Hoffnungsträger der SPD, den Euro auf den starken Kern rund um Deutschland und Frankreich zu konzentrieren und die „Schwächlinge rauszuschmeißen“. Denn Aufgabe des deutschen Michel sei es nicht, zwielichtige Figuren wie Silvio Berlusconi durchzufüttern.

    Gleichzeitig beginnt eine Kampagne der „Bild“-Zeitung: „Gebt uns die D-Mark wieder!“ Kanzlerin Merkel tut das zunächst als „wenig hilfreich“ ab. In letzter Sekunde merkt sie, was sich zusammenbraut und hängt ihr Fähnchen in den Wind. Die CDU spricht sich auf einem eilig einberufenen Sonderparteitag für den Ausstieg aus dem Euro aus. Um den Schein zu wahren, gibt es aber keine Rückkehr zur Mark, sondern es werden in der ehemaligen Währungsunion „nationale Euro“ eingeführt. Auf den deutschen Scheinen prangt das Brandenburger Tor, auf den Münzen Helmut Kohl. Die Union schafft bei der Bundestagwahl 40 Prozent plus x und kann sich den Koalitionspartner aussuchen. Peer Steinbrück wird Superminister für Wirtschaft und Finanzen. Die Börsen beruhigen sich, die deutsche Wirtschaft floriert wie immer.

    Mit ein paar Jahren Abstand und gründlicher Vorbereitung startet dann 2030 ein neuer Versuch. Zunächst bekommen Deutschland und Frankreich eine gemeinsame Währung …

    crash-junkie

    9. August 2011 at 16:33

    • Was nützt uns als Exportnation eine starken Währung? Wir brauchen die kaputten Euro-Länder um den Euro zu drücken. Und genau dazu werden sie zurzeit auch verwendet.

      Anonymous

      9. August 2011 at 17:09

  12. So eine Scheisse, Crash ist abgesagt! Diese dreckigen Hartz IV-linge haben sich auf Twitter zusammengerottet und den DOW hochgekauft LOL

    Hartz Aktionär

    10. August 2011 at 05:19

  13. Dank Euch, liebe Mitschreiber, die eloquent und höchst kompetent argumentiert habt, schon seit Ewigkeiten und drei Tagen, habe auch ich mir nun, auf dem letzen Drücker, ein paar Unzen Gold gekauft. Jetzt kann ich wieder ruhig schlafen. Mein Plan nach dem Megacrash sieht folgendermaßen aus:

    Von ein paar Unzen kaufe ich mir eine passable Eigentumswohnung. Weitere Unzen werde ich für einen Porsche und einen Zweitwagen für meine Gattin ausgeben – Wartungsvertrag, Versicherung und Sprit für die nächsten 5 Jahre inklusive. Der Rest, der mir dann übrig bleibt, werde ich in die Ausbildung meiner Kinder investieren.

    Ist das nicht toll?

    Da234h

    10. August 2011 at 06:10

  14. Ich liebe diesen Satz. Passt so gut zu den Bildern aus London:

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“
    Maria Böhmer, Integrationsbeauftragte der Bundesregierung

    Multikulti

    10. August 2011 at 06:22

    • Ich schlage vor daß man eine Menschenkette für die armen Plünderer bildet, am Besten zwischen zwei leistungsstarken AKWs. Alle Gutmenschen fassen sich an den Händen und dann ein paar Hundert Megavolt drauf!

      Guthmensch

      10. August 2011 at 06:29

    • Eichelburg heute:
      Kaum gibt man dieser nutzlosen Unterklasse etwas weniger Geld, beginnt sie zu randalieren, morden und plündern. Der Ruf nach summarischer Abschiebung in ihre Herkunftsländer in Afrika oder sonstwohin wird bald ertönen.

      Eichelburg

      10. August 2011 at 10:04

  15. Die Welt blickt entsetzt auf die Finanzmärkte.

    Das verstehe wer will – ich nicht.

    Wer heute früh 5.500 Euro beim „DAX“ angelegt hätte, der könnte sich bei Börsenschluss 6.000 Euro wieder abholen – also 500,- Euro (Mitnahme)-Gewinn, was an einem Tag (ohne einen Finger krumm zu machen) immerhin mehr wäre, als ein Harzi im ganzen Monat in die Hand bekommt – und wenn dieser wer sich explizit auf die Aktien von Infineon versteift hätte, dann wäre das Klimpergeld noch üppiger ausgefallen…ein nettes Sümmchen zudem, das ANDERE für ihn erarbeitet hätten.

    Ich finde dieses Spielkasino genial und würde mir wünschen, dass es immer so weiter geht.

    Findet Ihr nicht auch?

    Zockerbude

    10. August 2011 at 06:25

    • Wie war das Sprichwort mit den „Abend loben“ gleich noch einmal? Määääääh —das ging wohl in die Hose!.

      Goldesel

      10. August 2011 at 15:08

    • Ja klar, es fallen ja auch keine Transaktionskosten und Abgeletungssteuer an…

      Ronny

      12. August 2011 at 14:26

  16. Zitat Eichelburg;
    Was tun wenn der Mob einmal bei uns durch die Straßen zieht??

    Ganz einfach: sammelt die Adressen der korrupten Politiker, denn die gibts auch in den kleineren Städten, reicht den Zettel an den Mob weiter und sucht eine passende Laterne aus!

    Eichelburg

    10. August 2011 at 06:41

    • Muahhaahh
      Heut noch Sekt… schon Morgen Champagner… übermorgen die Laterne oh la la… so horny

      Goldbugs AUFHÄNGEN!

      10. August 2011 at 06:45

    • Der Walter zeigt es den systemgläubigen Schafen! Er zeigt ihnen das sie dumm sind und nicht erkannt haben was Andere schon erkannt haben. Dafür werden die systemgläubigen Schafen den Walter hassen und die Golbugs werden ihn als Held feiern. Also kann man sagen, dass jeder der über den Walter schimpft ein dummes systemgläubiges Schaf ist.

      Walter wird in die Geschichte eingehen, er ist im Geiste immer bei uns:

      Schafe

      10. August 2011 at 18:26

    • LOL, Eichelburg im C64 ….

      C64

      11. August 2011 at 20:42

  17. Crash zwischen 18. August und 5. September 2011 (Beginn der 5. Nacht des Maya-Kalenders = ZERSTÖRUNG).
    Ich rede nicht vom Illuminati-System 2012 (Dreamspell nach José Argüelles), das die Maya ablehnen, sondern vom Original-Maya-Kalender nach Johan Calleman:
    http://www.calleman.com/content/articles/Beginning_4thNight_9thWave.htm
    Sehenswertes Video:

    j.c.

    10. August 2011 at 09:40

    • Haha es ist der 7.September. Mensch wenn die Mayas den Durchblick hätten wären die nicht ausgestorben. Maya sind genauso blöd wie Biene Maya

      Anonymous

      7. September 2011 at 00:38

  18. da hat der eichelburg vielen ihr Vermögen gerettet. Am heftigsten wurde er in/von folgenden Foren/Medien angegriffen

    http://www.panikboard.de
    gelbeforum
    geldcrashforum
    verbraucherzentralen
    ARD/ZDF

    GAME OVER !

    FLIPP

    10. August 2011 at 15:09

    • Meines habe ich mir selbst gerettet. Durch den rechtzeigen Aus- und Wieder-Einstieg in Aktien. & Gold.
      ALLES verkauft: Juni 2007
      Viel gekauft: September 2008 (20% Gold waren dabei, keine Frage)
      ALLES verkauft: April 2011
      Viel gekauft: Demnächst, wenn die Kanonen donnern.

      Und jetzt kommst du Flitzpiepe: Kannst du da mithalten ? Mit verlaub, ich glaube nicht !

      Investor PIG

      10. August 2011 at 20:53

  19. Nun kommen Frankreich und Italien an die Reihe. Nur absolute Clowns vertrauen noch den Politikmarionetten in Berlin und Brüssel.
    You are totally in the ass, put her head in deep shit.

    Goldesel

    10. August 2011 at 15:19

  20. Ganz klar, wir brauchen einen neuen KRIEG !
    Am besten mit Guttenberg als Kriegskanzler wie U*made*my*day! ganz richtig schreibt:
    https://uxmadexmyxday.wordpress.com/2011/02/24/dude-guttenberg/

    Krieg total

    10. August 2011 at 18:30

    • Wohl nicht ernstgemeint ? Ansonsten eine reichlich armselige Äusserung.
      Na ja, zensieren wollen wir eben auch nicht.

      uxmadexmyxday

      10. August 2011 at 18:33

    • Ich bin mir jetzt als Ossi nicht so sicher, ob ich mir eine Kalaschnikow bei unseren russischen
      Freunden oder einen Colt bei den Amerikanern bestellen soll.
      Nicht einmal unsere vietnamesischen Bürger haben so was zu verkaufen.
      Muß doch mal wieder in den Puff,vielleicht gibts dort paar gute Waren.
      Noch nicht einmal die Nazis haben ne Knarre.
      Armes Deutschland.

      Ossi

      10. August 2011 at 18:35

  21. Zugeben: Ich verstehe nichts von Wirtschaft, Gold, Börse etc. pp – es interessiert mich auch absolut nicht ! (warum auch ?). Herr Eichelburg ist jedoch sehr liebenswert !

    Ich selbst weiß aus vertrauenswürdiger Quelle, dass Herr Eichelburg sehr spirituell ist und seit 5 Jahren von Lichtnahrung lebt.

    Merkwürdiges Forum hier, ich kann mit den meisten Aussagen hier nichts anfangen, es ist für mich eine fremde Welt.

    Mit freundlichen Grüssen aus Wien
    Andrea alive

    Andrea alive

    10. August 2011 at 21:46

    • Liebe Andrea,
      Ich glaube du bist 100% sympatisch. Deswegen wiederhole ich meinen Kommentar zu Herrn Eichelburg:

      „Heut noch Sekt… schon Morgen Champagner… übermorgen die Laterne oh la la… so horny“

      Bitte informiere dich, was Herr Eichelburg mit „Laterne“ meint: http://hartgeld.com/cgi-sys/search.cgi?terms=laternen&sort=Matches&display=100&b=1

      Glaubst du jetzt immer noch an „Lichtnahrung“ ?
      Ich erbitte eine ehrliche Antwort !

      Goldbugs AUFHÄNGEN!

      10. August 2011 at 22:06

  22. Vergesst Eichelburg, lest das:
    http://www.rottmeyer.de/dr-seltsam-oder-wie-ich-lernte-die-borse-zu-lieben/3/

    Endlich einmal eine seriöse Anylase über den sogenannten „Crash“ !

    Ronald Gehrt

    11. August 2011 at 17:11

  23. Für die Gold- und Silberbugs hätt ich ebenfalls einen Link:

    Heraeus ist blank, nein nicht Pleite – die haben nur keine Edelmetalle mehr die sie verkaufen könnten und gerade bei Silber ist der phys. Markt so gut wie ausgelutsch.

    http://goldblogger.de/goldpreise/heraeus-nimmt-keine-auftraege-mehr-an.html

    Ich kann das nur bestätigen, habe am Montag versucht, bei verschiedenen Scheideanstalten vorranig im Westen Deutschlands einen ganz normalen Scheideauftrag für ca. 1,5 Kilo Goldlegierungen, 1,5 Kilo Dentalgoldlegierungen, ca. 1 Kilo Platingruppenmetalllegierungen und ca. 30 Kilo Silberlegierungen zu plazieren. Hätte ich mich mit Papiergeld zufriedengegeben, hätte [B]!!!JEDE!!![/B] Scheideanstalt den Auftrag gerne entgegengenommen. Ich wollte jedoch eine reine Aufarbeitung, also Scheidegebühr und Formkosten zahlen und die laut Analyse enthaltenen Metalle in Barrenform gleich wieder mitnehmen. [B]!!!NO!!![/B] war die Standartantwort. Nun habe ich mich an Saxonia in Hammerbrücke gewendet. Dort stellt es noch kein Problem dar. Wenn auch die Abwicklung etwas Umständlicher für mich wird. Ich muss die zu erwartende Menge Feinmetall nur einschätzen anmelden und auch abnehmen, egal was nun real nach Analyse rauskommt. Ist mir eigentlich Schnuppe, haubtsache Metall und kein Brüssler Monopolygeld. Da zahl ich lieber noch ein paar Tausender drauf, als daß ich mir Papier für Edelmetalle andrehen lasse.

    Goldesel

    11. August 2011 at 19:56

  24. Der Goldpreis wird explodieren – nicht weil Walter K. Eichelburg das sagt sondern weil es in den Protokollen von Zion steckt es gehört zum Plan der NWO

    NWO-Fefe

    11. August 2011 at 20:28

  25. D-Mark 2.0

    12. August 2011 at 06:07

  26. Goldbesitzer in Panik – die BILD als Kontraindikator sorgt für Panik bei den Goldbugs…

    http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/rohstoffe/:gold-verlosung-bei-bild-edelmetall-statt-nackter-maedels/60090527.html

    PS: Danke für den Blog an den/die Macher!

    Anonymous

    12. August 2011 at 10:17

    • Bild löst bei mir keine Panik aus. Warum? Ist doch nur eine Verlosung. Erst wenn jede Woche von diesem dubiosen Blättle eine Kaufempfehlung kommt, werde ich hellhörig. In Bullenmärkten verzehnfachen sich in der Regel die Spekulationsobjekte. Mein ziel ist mindestens 2500 $(eigentlich über 5000$, aber man will ja nicht zu gierig werden).

      Goldschaf

      12. August 2011 at 11:00

  27. Der Eichler stellt wieder einmal „Leserzuschriften“ ein
    welche so über die Immobilienpreise der
    näheren Zukunft („nach dem Crash, der ja schon in den nächsten Wochen kommen solll…..)
    ein:

    Da wird ein sehr gutes Einf“amilienhaus in Münchennähe, also in bester Lage
    dann so „um die 3kg Silber“ kosten……usw.usw.

    Nur zum Vergleich, für 3 kg Münzssilber bekommt man heute so rd. 3.000,– Euro,
    nicht einmal………

    Ganz unter uns:

    SIND DIESE IDIOTEN KOMPLETT BESCHEUERT ?????

    JA, SIE SIND ES !!!!

    WENN SO EIN IDIOT ZU MIR KOMMT UND MEIN HAUS UM 3 KG SILBER
    MÖCHTE, HAT ER SCHNELLER 3 HANDFESTE OHRFEIGEN, ALS SONSTNURWAS !!!

    SOLCHE WIXXER !!!

    SCHREIBT EUCH INS STAMMBUCH:

    EHER BEKOMMT IHR EIN EINFAMILIENHAUS IN MÜNCHEN FÜR 3KG KAURIMUSCHELN
    ALS FÜR BESCHISSENE
    95 SILBERUNZEN, IHR VOLLVERSAGER, IHR STINKENDEN !!!!!

    Anonymous

    12. August 2011 at 21:45

    • also. ich rechne mal mit einem Einfamilienhaus in München aktuell bei 500000 gehobene Ausstattung. Glaubt der denn wirklich dass Silber bis auf 5000 $ die Unze hochschnellt????ROFL

      Thta

      12. August 2011 at 22:09

    • Anonymous, mehr als 3 Kilo für deine Hütte? Sag mal was bildest du dir ein? Sind wir hier bei der Arbeiterwohlfahrt? 10 Unzen Silber – mehr gibt es nicht – PASTA!

      Komm wieder runter, alter Kasperlkopf 😉

      Goldesel

      12. August 2011 at 22:30

  28. Die ganze Hyperinflation in Deutschland ist doch schon alleine daran ersichtlich, dass vor der Währungsreform 2001 in Frankfurt am Main Analverkehr mit Gummi bei einer Thailänderin im Laufhaus am Hauptbahnhof schon ab 40 DM zu bekommen war.

    Heute läuft da nichts unter € 150,-, also fast 300 DM!!! Noch nicht mal bei den Ostblockgretels!!

    Echt Scheisse sowas!! Dem einfachen Mann ziehen sie noch das letzte Hemd aus, die Polizei zieht vor den Russenluden den Schwanz ein und die Elite-Politische Klasse feiert bei Koks, Champgner und Edelnutten von unserem Geld!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Das ist himmelschreiendes Unrecht. Nach dem Reset wird aber alles anders werden!

    Der Aufrechte

    13. August 2011 at 09:06

  29. Ja Junge, so kann mans auch sehen,
    na ja
    vielleicht solltest lieber Du selber einmal probieren, für 40 Mark also rd. 20 Euronen den Arsch hin-
    zuhalten……….

    Hab meine eigene Meinung über Typen, die das Elend der 3.Welt-Immigranten ausnützen
    für echte Arsch-Jobs (passender Terminus, at all…..)

    Aber zurück zum Thema:

    Der Eichler ist der volle Lehrfall für JEDEN Psychologiestudenten:

    Heute prophezeit der Siemens-gefeuerte den Untergang der Grosskonzerne,
    wieder einmal,

    also die Headquater-Leute, damit gemeint also die MBA’s sowie klarerweise
    alle
    „young high potentials“,

    jaaa, die werden lt. Eichler alle gefeuert dann…..

    Unter uns:
    IHN den Eichler, den hat man dort schon GAANZ OHNE KRISE gefeuert,
    so schauts aus.

    Young high potential, das wäre ER gerne gewesen, nur
    war er weder jung
    noch hatte er nur irgendein Potentioal, von einem hohen konnte
    er nicht einmal träumen…..

    Und ausgerechnet so eine Flasche will jetzt IRGENDetwas über
    weltwirtschaftliche Zusammenhänge referieren ????

    Er hat keine Ahnung,

    er scannt die Internetpresse mittels Schlagwörtern durch.
    und stellt
    die Treffer auf seine Site,
    und
    gibt comments in Blauschrift dazu,

    kann JEDER Schimpanse !!!

    Anonymous

    13. August 2011 at 16:22

    • Guter Beitrag. Wie war das noch mal mit dem Schimpansen und den Aktienempfehlungen der Experten??Wer lag bei dem Test vorne? Aber zum Rest vollste Zustimmung.

      Goldschaf

      13. August 2011 at 20:01

  30. Dazu braucht es keinen weiteren Kommentar!

    Außer, Michel endlich vorbei das Video, nun kannst Du beruhigt weiterpennen.

    Goldesel

    17. August 2011 at 22:39

    • Meinen ausdrücklichen Dank dafür an den Goldesel !
      Klarer kann man es wohl kaum noch sagen, in der Tat bemerkenswert für MSM.

      Wetten das der sogenannte Michel es trotzdem nicht versteht ?
      Zuviele Fremdwörter wie Gold-Standard, Bretton Woods u.a. – Bayern und Schalke kommen auch nicht vor.

      Wir Schreiber bei U*made*my*day haben AUCH (aber eben nicht NUR) Gold & Silber.
      Das heisst aber noch lange nicht, dass wir an die Eichelburger Gold-Revolution glauben !

      uxmadexmyxday

      17. August 2011 at 23:16

      • „Wetten das der sogenannte Michel es trotzdem nicht versteht ?“

        Nein so schnell verdien ich meine Kohle auch nicht, als daß ich sie so leicht auf’s Spiel setzen würde. 😉

        Aber egal wie, wir sind am Ars.. ob nun mit Eichelburg oder ohne. Eichelburg mag den Crash heraufbeswören wollen. Ich denke mir, das ist nur ein Zeichen dafür, daß er in seinem Denken bestätigt werden will. Er hat halt schon sehr früh damit begonnen, vor dem Systemcrash zu warnen, welcher kommen wird. Es ist ein unumgänglicher Fakt, daß kein System der Welt das ewige Leben hat, auch dieses wird enden ob dies nun Morgen geschieht oder erst in Jahren ist eine ganz andere Sache. Fakt ist auch, daß es dann zum crash kommt, solange nur wenige davon Wind bekommen haben oder sich die Mehrheit „sicher“ fühlt. Noch trifft Punkt eins zu, nur wirklich wenige haben ihr Schäflein mit EM ins trockene gebracht.

        Goldesel

        18. August 2011 at 18:50

  31. Danke für das Update ! Eichelburg ist eben kein Investor sondern ein Crash Fanatiker. Ich kenne Ihn nicht persönlich aber es würde mich nicht wundern wenn er auch psychisch auffällig wäre.

    Investor PIG

    18. August 2011 at 00:24

    • mit dem Crashfanatiker konnte man bisher blendend verdienen, was man von den anderen seriösen Vermögensberatern und Systemschreiberlingen nicht gerade behaupten kann. Vor allem: China hat vor ein paar Jahren seinen Bürgern geraten Gold und Silber zu kaufen. Die dt. Massenmedien/Verbraucherzentralen haben davon abgeraten und beklagen jetzt die Verarmung des Mittelstands.

      Anonymous

      18. August 2011 at 13:09

  32. mal eine Umfrage?

    1.wann verkauft ihr Euer Gold und Silber???
    2.Was macht ihr dann mit dem Geld?

    Danke

    Golschaf

    19. August 2011 at 17:16

    • Zum Beispiel DAS:

      Ich lobe aus
      Eine Unze Gold für den Staatsanwalt der den Haftbefehl für den vollgeschissenen Hosenanzug unterschreibt und eine weitere Unze Gold für den Richter, der dieses Aas für mindestens 10 Jahre ins Loch bringt.

      Investor PIG

      20. August 2011 at 00:00

    • Freunde, wenn ich Gold und Silber hätte,
      ich würds JETZT verkaufen, also ich würde das tun, KEINE Empehlung für Euch
      Goldbesitzer,

      also ICH würd jetzt in Hardware rein,
      also
      Titel
      wie
      Statoil (Öl Gas, Norwegen)
      RWE (ja genau die)
      Schöller Bleckmann (ATX Bude, machen in Oilfielding…..)
      Merck (Pharma, braucht man immer)
      Rosenbauer (Feuerweherautos, echter Krisentitel, stellen auch Wasserwerfer her……..)

      usw. usw.

      aber das würde ICH tun,

      war IHR tut, das müsst klarerweise Ihr entscheiden,

      übernehme keine Haftung bla bla bla….

      Anonymous

      20. August 2011 at 00:03

      • Anonymous nein ich werde keine Edelmetalle für einen Aktienerwerb verkaufen.

        Einen kleinen Posten von meinem Gesamtvermögen habe ich jedoch auch für Aktien reserviert. Es sind magere 10-15% – nur wegen den „Klumpenrisiko“. Naja bei Familie Goldbug ist das Verhältnis ein kleinwenig anders als bei Familie Papiertieger. Es gibt Zeiten, die sind gut und richtig für Papieranlagen und es gibt Zeiten, in denen ist eine Edelmetallanlage Goldrichtig.
        Die Werte die du aufzählst, sind nicht mal so schlecht und sogar einen Krisenaspekt berücksichtigst du. Ein kleiner Einspruch bei den Werten sei mir erlaubt; —Rosenbauer— Ist ein ganz schlechter Wert für die bevorstehenden Spar-Orgien von Städten, Gemeinden, Länder und Staaten, der Rest ist vergleichbar mit denen die ich habe: Pharma, Energie/Rohstoff, Energieversorger und Lebensmittel.
        Versuch mal zu verstehen, ein phys. Gold- oder Silberanleger wollte raus aus den ganzen Papiervertrauens-Hickhack – rein in eine wirklich sichere Anlage.
        OK ich habe bei Gold und Silber auch einen möglichen Buchverlust – haben Aktien auch, einen Totalverlust musste auch noch nie ein Goldanleger befürchten, Aktienanleger leider schon. Goldverbote ect. sind kaum durchsetzbar und wenn doch: Ich kenn da einen guten Apfelbaum und leide alsbald an Goldalzheimer.

        Um die obrige Frage von Golschaf zu beantworten. Ich werde niemals ohne Not auch nur ein Gramm Gold oder Silber gegen ein ungedecktes Papiergeld verkaufen. Es sei denn, das eigentliche Anlageziehl; Werterhalt und Vorsorge fürs Alter sind erfüllt. Dann werde ich meine goldene Altersvorsorge nach und nach auflössen und verkonsumieren.

        Goldesel

        20. August 2011 at 19:07

        • Geht klar Junge,
          its
          up to you,

          wie man so sagt heutzutage…….

          Aber was anderes macht mich etwas stutzig:

          Diese Seite hier, ist wirklich ein 1:1 Abbild des Interesses
          (oder sagen wir lieber Gegeninteresses) an der Eichler-Seite !
          Hier wird absolut nix zensuriert, wenn ich poste
          stehts sofort drin, keine Verzögerung, nix…..

          Ich vertraue daher drauf, daß die Anzahl und der „Spirit“ hier absolut
          authentisch ist, zur, na sagen wir,
          öffentlichen Wahrnehmung, diesbezüglich !!

          Wenn jetzt der Eichler wirklich 100 Mio (o Mann wie absurd) Zugriffe
          hätte,

          also wenn sich da nur 1Promille davon etwas kritisch gegen, oder aber auch etwas
          euphorisch zustimmend verstehen würde,

          bitte das wären so um die 100.000 Massivkritiker oder Massivzustimmer,
          und wenn davon wiederum nur 1% hier reinschauen würde,
          na
          da müssten doch 1000 Poster hier ständig antreten……

          In Wirklichkeit schreiben hier, und das ist meine „gefühlte Frequenz“
          vielleicht 10 Leute was,
          tagelang oft gar niemand,
          kein Schwein, der für oder gegen den Eichler hier einen ablässt……..

          Was lernen wir daraus,

          der Typ mit seiner Seite hat genau NULL Bedeutung…..

          Zumindest nicht soviel wie er glaubt,
          bitte dieser Faden wird ja überall verlinkt……

          Denke da nimmt sich einer viel zu wichtig…
          aber
          egal…

          Anonymous

          20. August 2011 at 21:25

        • Der Typ mit seiner Seite hat genau NULL Bedeutung….. genauso ist es!
          Eichelburg sabbert und seiert, so kennen wir ihn MUAHAHAA:
          http://www.daf.fm/video/goldexperte-eichelburg-das-finanzsystem-bricht-gerade-zusammen-50147075-DE000A0S9GB0.html

          Investor PIG

          23. August 2011 at 08:27

  33. Die Prognosen von diesem geistesgestörten Eichelfurz kann man sich ja wirklich getrost in den Arsch schieben …

    Schwall im All

    23. September 2011 at 22:39


Kommentare sind geschlossen.