U * made * my * day !

LOL du Experte für Börse, Wirtschaft und Finanzmärkte – You made my day !

Eichelburg all failed !


Laut dem angeblichen Experten Walter K. Eichelburg, Betreiber von hartgeld.com wird heimlich eine Währungsreform zur Einführung der Neuen Deutschen Mark vorbereitet.

Die neue Mark sollte  überfallartig – vorzugsweise an einem der langen Wochenenden Mai/Juni 2010 eingeführt werden !

Wir fragen: Wo bleibt sie nun, die wunderschöne neue D-Mark mit der alles besser wird ? Ich hätte Sie gerne ! Wo sind all die geschorenen Schafe, die Ihre Renten und Spareinlagen verloren haben ? Wo sind Sie, die hektischen Aktiviläten unserer böhsen dekadenten Regierung ?

NOPE, Herr Eichelburg ! Alles Quatsch, Unsinn, wertloses Bla Bla ! Alle Ihre Vorhersagen zur heimlichen Währungsreform haben sich nun als FALSCH herausgestellt !

Ohh, natürlich liefert hartgeld.com eine plausible Erklärung:

Die Meldungen über massenhafte Geldtransporte sind verschwunden. Also wurde die DM2 bereits ausgeliefert und liegt in solchen Containern in den Bankkellern – zu öffnen am Tag X.

Das ist so armselig das es schon wieder gut ist – this made my day !

Wir fragen Sie, Herr Eichelburg: Haben Ihre anderen Vorhersagen zu Geopolitik, Finanzmärkten und Edelmetallen etwa die gleiche Qualität und Seriösität ?

Das ist wohl anzunehmen, auch wenn Sie seit 2005 in ganz wenigen Vorhersagen (per Zufall ?!) richtig lagen !

Derweil macht U * made * my * day ! Butter bei die Fische und zeigt den Erlkönig: Ja die neue Deutsche Mark ist in Arbeit, bisher gibt es aber erst einen frühen Prototypen. Dieser Typ hat wohl noch erhebliche funktionale Fehler …

Advertisements

Written by uxmadexmyxday

7. Juni 2010 um 07:31

Veröffentlicht in Eichelburg

Tagged with , ,

15 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Jaa, da hat sich W.E. wohl viel zu weit aus dem Fenster gelehnt ! Danke dass Ihr hartnäckig dranbleibt damit dieser Müll nicht unwidersprochen bleibt. Gold zu haben finde ich trotzdem angebracht …

    GotGold?

    7. Juni 2010 at 07:37

  2. Duch Ungeziefer wie Eichelburg geraten echte EM-Liebhaber oder -Investoren nur in ein schlechtes Licht !

    mussKotzen!

    7. Juni 2010 at 10:12

  3. Ja, wir sind derzeit etwas hartgeld-lastig.
    Bei W.E. findet man nun mal mit Abstand am meisten zum Ablachen und Ablästern, kenne keinen Blog wo soviel Sch… steht !

    uxmadexmyxday

    7. Juni 2010 at 12:47

  4. tippe mal darauf dass die ganzen Goldkritiker in Zukunft verarmen werden..R.I.P

    Rechthaber

    7. Juni 2010 at 14:52

    • Goldkritiker in Zukunft verarmen werden – Zustimmung,wohl möglich !

      Aber eben auch daß die welche zu 100 % auf Gold gesetzt haben (am besten noch teuer erst in 2010) Schiffbruch erleiden. Alles auf eine Karte GOKD kann wohl kaum richtig sein!

      mussKotzen!

      7. Juni 2010 at 14:56

      • nur wenn man vielleicht seit Anfang der Rally dabei ist und Gold ausserhalb der EU oder USA verwalten lässt. Ansonsten kann man damit zocken. Geht ja mittlerweile senkrecht hoch.

        Rechthaber

        7. Juni 2010 at 15:44

  5. Die bezahlten Systemschreiberlinge haben überhaupt nicht verstanden was vor sich geht.

    Waldi

    7. Juni 2010 at 18:27

  6. Gold ist wieder ordentlich am steigen und das ist gut so. Und was sagt unser Finanzexperte Eichelburg dazu: die üblichen Standardfloskeln wie „sollte jetzt schnell gehen“, „sollte jetzt nicht mehr lange dauern“, „spätestens Mitte Juni ist es so weit“, blablabla. Wer soll diesen Typen noch ernst nehmen???

    walter

    7. Juni 2010 at 19:21

  7. Recht hat er nur damit, daß Gold als Krisenversicherung (gut so) angesehen wird und die Preise dehalb steigen. Alles andere ist Quatsch bzw. kann niemand vorhersehen. Natürlich kann es auch zum totalen G.O. kommen, genausogut kann sich die allgemeine Panik aber auch wieder beruhigen. Kaum jemand wünscht tatsächlich G.O., und so kann sich durchaus alles auch weiter verschieben !

    uxmadexmyxday

    7. Juni 2010 at 19:37

  8. meiner Meinung nach ist Gold der InflationsINDIKATOR. Lief in den siebziger und achtziger Jahren ähnlich. Gold verzwanzigfachte sich und danach waren Inflationsraten von 6 % in der alten BRD ganz normal.

    Ohrwelle

    7. Juni 2010 at 19:41

  9. Die Währungsreform kommt. Die Kassen sind bereits umgestellt und die Waren ohne Währungsangabe ausgezeichnet. Jede Aldi-Verkäuferin weiß inzwischen Bescheid. Wer jetzt kein Gold hat ist viel zu spät dran. Die Schafe werden geschoren werden.

    Waldi

    8. Juni 2010 at 06:46

    • Sicher, die „Kassen sind bereits umgestellt“……..

      Mein Gott was schreiben nur für Trottel hier,
      ah,
      da seh ichs ja grad,

      es ist Waldi,

      na dann…..

      es wird in 100 Jahren vermutlichn noch den Euro geben,
      10 Jahre gibts ihn schon…..

      Alfred

      8. Juni 2010 at 09:12

    • Hmm, glaub mal du meinst das wohl nicht ernst ….
      Die Kasse in meinem Laden funzt jeden auf Fall auf Euro …
      Niemand weiss welche Schafe geschoren werden, es können auch die sein die zu 100 % aus Gold bestehen !

      mussKotzen!

      8. Juni 2010 at 10:23

  10. Schafe geschoren LOL, so ein Vollpfosten.

    RadioDays

    8. Juni 2010 at 15:56

  11. Schön das WE nun endgültig als paranoider Spinner geoutet ist !

    Bei der sogennanten DM Einführung sieht man sehr schön die Qualität seiner Recherche – NULL, jeder nnoch so hanebüchene Mist gelangt ungefiltert auf die Seite.

    Wetten daß andere Themen bei WE genauso schlampig behandelt werden ?

    hey Dude

    9. Juni 2010 at 06:47


Kommentare sind geschlossen.