U * made * my * day !

LOL du Experte für Börse, Wirtschaft und Finanzmärkte – You made my day !

If Panic, Panic first !


Der Goldpreis ist gestiegen. Eichelburg schiebt Panik heute ! Köstlich – U made my day Walter !

Jetzt beginnt vermutlich der finale Euro-Crash! Mit Bankenschliessungen und Währungsreformen ist jederzeit zu rechnen.

HORST VERLÄSST DAS SINKENDE SCHIFF

Keine Frage, seinen Lesern gefällt es:

Wie es aussieht, ist die Euro-Rettung von vor 2 Wochen gescheitert und der Euro crasht. Der volle Crah kann noch diese Woche kommen, dann sind die Banken sofort zu. Und am Wochenende kommt dann die DM.

Genauer Zeitpunkt kann auch jetzt keiner angegeben werden. Aber falls IT und DE ihr Downgrade bekommen, gibt es nächste Woche vermutlich keinen kompletten Euro mehr (dieser hat dann 50% oder so verloren), einen enormen Goldpreis und eine neue DM.

If Panic, Panic first ! Was machen Sie dann noch vor dem PC ? Sollten Sie nicht längst mitsamt Waffen und Konserven in Ihren Rettungsbooten sitzen ? Ach das Internet geht noch ? Ja ist denn noch nicht GAME OVER ?

[Update] Eichelburg ist ein Langweiler !Das große Crash-Feuerwerk wird heute einfach lapidar abgesagt mit

Gerade noch einmal gerettet !

LOL, wie blöd ist das denn … Dafür haben ja immerhin Ihre Leser Humor, this made my morning:

Das Merkel hat gezielt um sich herum die Hämorrhoidenähnlichen aus der Gattung der Wirbellosen geschart, damit kann sie noch ein wenig gegen DE agitieren. Und wenn schon Gestalten wie Zensursula, der extrem bösartige, aber nach außen devote Schäuble oder gar der Schulversager und Straßenschläger Fischer, der alles deutsche hasst, im Gespräch als Bundesgrüßaugust sind, dann sind die Unterschriften unter den nächsten Untaten wohl reine Formsache.

Und weiter gehts, Panik, Pank, Panik – wer soll bloß diesen Mist noch glauben ?

Verschiedene Ereignisse der letzten Tage werden jetzt klarer:
– der französische Budgetminister spricht von der Schwierigkeit, das AAA zu halten
– der deutsche Bundespräsident springt plötzlich ab

Gleichzeitig crasht der Euro weiter, Gold bricht wieder aus. Es scheint, als hätte der „Endkampf“ um Euroland begonnen, bei dem Euroland verliert. Diesesmal wird auch Deutschland „mitgehen“, da es jetzt für den Rest der Eurozone haftet.

Wirklich ein Grund zum sofortigen Absprung – in die Rettungsboote! Die Euro-Titanic taucht ein.

Viel unterhaltsamer:  Pranger von Michael Winkler

Nicht in allem unsere Auffassung, aber lesenswert wie immer !

Advertisements

Written by uxmadexmyxday

1. Juni 2010 um 13:06

Veröffentlicht in Eichelburg

Tagged with , ,

38 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Man muss nur mal den Wortlaut lesen.
    Mann, oh Mann, was 1 Spinner dieser Eichelburg.
    Klar haben wir schlimme Probleme. Aber deswegen geht noch längst nicht jeden tag die Welt unter !

    Der Weg

    1. Juni 2010 at 13:11

    • du host worscheinlich noch einen bausparer laufen. wer da der spinner ist. gott sei dank gibts eichelburg.

      gogo

      1. Juni 2010 at 19:12

      • Bausparer hatte ich noch niemals, bezahlte Immos schon !
        Ich halte nur Anlagen über die ich kurzfristig und persönlich entscheiden und verfügen kann. Da hat Eichelburg sicher recht.
        Seine Vorhersagen über Währungsreformen etc. sind dagegen erwiesenermaßen falsch – GRUSS !

        uxmadexmyxday

        2. Juni 2010 at 06:03

  2. Natürlich geht die Welt nicht unter,
    ebenso werden wir vermutich in 100 Jahren noch den Euro
    haben,
    das ist jeden von uns ganz klar…..

    Aber wenn man vom Goldverkauf indirekt leben will
    (Anzeigenschalter) muß man ja irgendso einen
    Schwachsinn [amtlich bestätigt] schreiben.

    By the way: Warum verkaufen die Goldhändler noch immer
    ihr „wertvolles“ Gold gegen Euros, die je nächste
    Woche „wertlos“ sind ???

    Das fragen sich wohl manche,
    na zumindest hier im Forum manche…

    Alfred

    Alfred

    1. Juni 2010 at 13:16

    • hier geben lauter vollkoffer ihren kommentar ab. gold war noch so teuer wie jetzt. schauts euch den dow an. der hatte vor 10 jahren mehr punkte. inflation nicht berücksichtigt. gut das es so viele narren gibt. systemcrash dauert dafür länger

      gogo

      1. Juni 2010 at 19:17

      • Die reale Kaufkraft von Gold sink seit Jahrhunderten bestaendig. Schauen Sie sich einfach mal an wieviel Wohnraum, Wurst, Brot oder Bier in der Eckkneipe Sie 1914 fuer eine Goldmark (ca. 0,3584 g Ag) kaufen konnten und heute fuer den entsprechenden Betrag in Euro (rund €11,50).

        Gold in realen Werten ist billiger als 1914, was auch leicht verstaendlich ist, da Gold, im Gegensatz zu Kupfer, Blei oder Zinn, keinerlei wirklichen Nutzen in relevanten Mengen besitzt.

        Am Rande: Wer meint von einem „Systemcrash“ provitieren zu koennen, sollte sich mal Gedanken machen, inwieweit er von diesem „System“ in seinem elementaren Ueberleben abhaengt.

        Es scheinen hier einige Leute Dinge nicht ganz durchgedacht zu haben.

        rheinlaenderinlondon

        1. Juni 2010 at 22:21

        • Sehr interessant und ich denke mal zutreffend.

          Besonders Kupfer dürfte heute verhältnismäßig sehr teuer sein – man braucht es eben !

          Trotzdem hat Gold zu Recht auch einen ideellen Wert, d.h. einen Bonus, eben weil man Gold einen Wert als krisenfeste Anlage zuspricht, z.T. aus historischen Gründen.
          Ob dieser Krisenbonus f. Gold jemals reicht um das Eichelburger „Haus f. 1 Unze“ zu kaufen bezweifele ich. Neben Gold haben auch andere Sachwerte Ihren Sinn als Anlage und haben ebenso keine Counterparty.

          Wer ernsthaft einen Systemcrash will muss völlig daneben sein. Der sollte mal überlegen, welches System danach wohl all die schönen Lebensmittel, Medikamente, Treibstoffe, Kommunikationsnetze und kulturellen Events industriell produzieren könnte !
          Ach, ich vergaß, nur dekadente Systemschafe brauchen all das Zeuch … LOL

          uxmadexmyxday

          2. Juni 2010 at 05:48

        • Wer meint in Gold investieren zu wollen, soll es tun, aber man soll weniger als „sicheren Hafen“ sehen, als vielmehr als Spekulationsanlage.

          Ich fuer meinen Teil halte z.B. Aktien fuer solider, denn hinter einer Aktie steht ein realer Wert, ein Anteil eines Unternehmens mit Produktionsanlagen, Know-How, etc.; der Wert von Gold basiert nur auf einer irrationalen Uebereinkunft.

          Ferner: Ein Unternehmen produziert etwas, Gold liegt nur herum.

          rheinlaenderinlondon

          2. Juni 2010 at 11:03

        • Ein wenig EM als Versicherung für den Worst Case ist o.k. – ansonsten 100 % Zustimmung !

          E1chelburg

          2. Juni 2010 at 11:12

      • Ach ja gogo , Vollkoffer also ?
        Dann doch bitte mal die Leserkommentarte auf hartgeld.com lesen;
        http://www.hartgeld.com/leser-reaktionen.htm
        und
        http://www.hartgeld.com/html2010/leser-reaktionen_2010-03.htm

        Hier ist die Bezeichnung „Vollkoffer“ tatsächlich angebracht !
        Bei U made my day gehört Satire + entsprechende Kommentare zum Konzept !

        Gurss, antonia

        uxmadexmyxday

        2. Juni 2010 at 05:26

  3. ich bin zwar kein Goldbug, aber chartmässig wird gold bis 2015 die 2500 € (EURO !) reissen. Vergleich mal hierzu bitte die Bewegung von 1965-1980. Damals haben die Notenbanken nicht eingegriffen, frage mich nur was sie heutzutage zu tun gedenken..

    Ohrwelle

    1. Juni 2010 at 13:16

    • Jaah, die Charttechnik, ist letztlich nichts anderes
      als graphisch dargestelltes Marktverhalten der Masse…
      …bedenke aber,
      ein „Auslisten“ von Gold bei den Retailbanken
      (zu Deutsch, wenn die Banken keine Münzen und Barren
      mehr handeln) und das lässt sich EU-weit federleicht
      durchziehen,
      wo wird dann der Goldpreis in Euro sein ??
      Wär da schon vorsichtig,

      Alfred

      Alfred

      1. Juni 2010 at 13:26

      • solange es beim Goldhandel was zu verdienen gibt wird nix ausgelistet. Ein Goldverbot würde es wahrscheinlich erst über 10000 $ geben. Aber das wäre wohl ein unrealistisches Szenario.

        Ohwelle

        1. Juni 2010 at 13:46

      • Charttechnik, EW etc. riecht für mich immer irgendwie nach Hokuspokus. Aber ich bin kein Experte dafür, ich halte mich immer an fundamentale Trends oder Überzeugungen …

        uxmadexmyxday

        1. Juni 2010 at 13:54

  4. Naja 100 JAhre ist übertrieben, das kommt jetzt darauf an wie sehr sich die MEnschheit ins Zeug legt.
    Imho ist jetzt die „große“ Zeit der westlichen Industriestaaten vorbei und der (ferne) Osten ist ein bissl am Zug, aber das heisst noch nicht Weltuntergang und Eurocrash.
    Das heisst einfach ein bissl Umverteilung.

    Es ist ein PAyback unserer bisherigen Geiz-ist-Geil Politik. Jeder will alles billig haben (-> Auslagerung der Produktion an Orte wo es billiger ist) aber gleichzeitig natürlich auch einen sicheren Job. Naja – vl sollten wir wieder mit Insourcing anfangen ;).

    Sebsi

    1. Juni 2010 at 13:20

  5. Ich bin dann ma weg… bei der Bank… alles abheben… in Bananen eintauschen…

    dahool23

    1. Juni 2010 at 13:27

    • Nene, da mach ich nicht mit!

      Bananen? Die verderben zu schnell!
      Ich bin fest und long in Wallnuss!

      mfg

      Emulgator E315

      1. Juni 2010 at 15:16

  6. der eichelburg hat dieses gen in sich.dieses anderen auf den sack gen……..

    kasi

    1. Juni 2010 at 13:27

    • Wieso auf den Sack gehen?Er ist köstlich;würde ihn gern mal live sehen.Hoffe,er wird nicht so bald weggesperrt.

      haha

      1. Juni 2010 at 13:34

      • Bin ja gespannt ob er die Wä#hrungsreformm noch erlebt … Er sollte in einen afrikanischen Staat ziehen. Da würden sich seine Vorraussagen hin und wider erfüllen.

        Ich glaub der ist noch nicht ganz in der EU 2010 angekommen.

        Sebsi

        1. Juni 2010 at 13:36

        • Ha Ha, Sebsi – das gefällt mir gut als Afrika Kenner.

          Aber schützt Gold in Afrika wirklich vor Leib und Leben ? Gibt es dafür was zu beissen ?

          uxmadexmyxday

          1. Juni 2010 at 13:51

        • NAtürlich hilft es, weil dort gibts ja fast kein Gold (als natürliches Vorkommen). Ja der Eichelburg wäre dort so einer … :

          (Vorsicht – schlechter dunkler Humor):

          Sebsi

          1. Juni 2010 at 13:56

  7. Hihi … die Eichelburgjünger sind auch wieder da und geben böööse Daumen runter. Voll gedisst, ey 😦

    Das sieht man sehr schön an diesem Artikel, wieviele
    LESER (nicht Hits oder Unique Clicks oder whatever) Hartgeld wirklich hat.

    https://uxmadexmyxday.wordpress.com/2010/05/24/der-mainstream-gegen-eichelburg/

    Gegen diesen Artikel hat er aufgerufen -> Jedes Anti-Eichelburg Comment hatte zwischen 6 und 8 negativen Stimmen. Das ergibt im Schnitt 7 treu ergebene Jünglinge. Naja… JEsus hatte in der Anfangszeit mehr. Da muss er noch ordentlich zulegen :((

    Sebsi

    1. Juni 2010 at 13:49

    • Selbst wenn nur 0.005 % hier mal vorbeikommen
      können die X Mille echte Leser in wenigen Tagen niemals hinkommen …

      Reines Imponiergehabe und künstliche Marktwert-Steigerung wenn du mich fragst!

      uxmadexmyxday

      1. Juni 2010 at 13:57

      • Hab mal bei seinen Clubabenden reingeschaut,

        wirklich nur reingeschaut….

        ca. 25 Leute in einer Dachkammer (!!) er nuschelt in
        ein Headset,

        eine Traurigkeit das ganze…

        Alfred

        Alfred

        1. Juni 2010 at 14:36

        • Glaube ich wohl. Würde Ihn auch gerne mal persönlich erleben. Damit ich mir ein Bild machen kann, ob er tatsächlich glaubt was er sagt !
          Auf so einem Video war nix zu verstehen, wohl kein bgnadeter Rhetoriker LOL …

          Herdentrieb

          1. Juni 2010 at 14:43

  8. @Sebsi
    „Gegen diesen Artikel hat er aufgerufen“ – etwa auf seiner Seite irgendwo ?
    Würde mich ja generell mal interessieren ob WE unseren kleinen Blog kennt (oder sogar liest) ?!

    uxmadexmyxday

    1. Juni 2010 at 14:46

    • Ich lese den Blog fast jeden Tag, Kritik ist wichtig um sich verbessern zu können!

      DI Walter K. Eichelburg

      1. Juni 2010 at 15:16

      • Hallo Herr DI Eichelburg,

        unser Haus nimmt Kritik sehr ernst und ist stets um Verbesserung des Kunden-Ratings bemüht !

        Gruß,
        ebenfalls DI
        antonia !

        uxmadexmyxday

        1. Juni 2010 at 17:14

  9. Er glaubtsch,
    da kanscht Du schischa schein,

    Alfred

    Alfred

    1. Juni 2010 at 14:47

  10. Jetzt beginnt vermutlich der finale Euro-Crash! Mit Bankenschliessungen und Währungsreformen ist jederzeit zu rechnen.

    Gerade noch einmal gerettet:

    jaja du bezahlter agent , erstick an deinen tripple US Burger , verseucht mit Genverseuchtes Obst und wiederlichtes Fleisch ,-)

    Das Game Over kommt eher für dich Eichel ^^ mit deinen Gefühlten 95 Jahren .

    justus

    1. Juni 2010 at 15:56

  11. Wenig nahrhaftes Fast-Food und unverdauliche Gold/Silberbarren sind durchaus geeignet das persönliche
    Game Over
    zu beschleunigen !

    Zudem stoßen SUV-Fahrer CO2 und Abgase aus und Klick-Affen sind dafür bekannt, die 9/11-Krankheit zu verbreiten !

    Auch ist Herr Robert Klima kein seriöser Berater, Ihm ist wohl die Erwärmung desselbigen zu Kopf gestiegen !

    uxmadexmyxday

    1. Juni 2010 at 17:18

  12. Der Bundeshorst geht jetzt auch in Gold. Außerdem verdünnisiert er sich vor der Währungsreform nach Panama. Der weiß mehr als wir.

    Insider-Informationen

    1. Juni 2010 at 19:17

    • So ähnlich sehe ich es auch – scheiss Realist eben ! An eine heimliche WR glaube ich aber trotzdem nicht.

      uxmadexmyxday

      1. Juni 2010 at 20:13

  13. Der Weltuntergang ist vorerst wegen schlechter Witterung abgesagt.

    Diametrac

    2. Juni 2010 at 13:20

    • Andersherum wird ein Schuh daraus: Das Wetter ist TOP, die WM kommt, das Bier ist kühl etc.
      Warum also sollte jetzt was passieren !

      uxmadexmyxday

      2. Juni 2010 at 13:22

  14. O.k. bei hartgeld.com weiss eh jeder dass da nur Schrott steht.

    Aber: Diese Panikmache gemischt mit irgendwelchen Verschwörungen findet man mittlerweile in fast allen alternativen Medien. IMHO werden diese dadurch unbrauchbar und sind keineswegs besser als der Mainstream. Das ganze ist eine unappetitliche Sauce die mir jedenfalls nicht schmeckt !

    hey Dude

    9. Juni 2010 at 06:42

    • So ist es. Deswegen u.a. wurde dieses Projekt gestartet, Auslöser war WE’s „Währungsreform zu Pfingsten“ Verschwörung !

      uxmadexmyxday

      9. Juni 2010 at 07:04


Kommentare sind geschlossen.